Weißer Spargel im Ring (leckere Vorspeise)

Veröffentlicht am , angelegt unter Rezepte der Woche.

Zutaten für 10 Portionen:Rezept der Woche, Garlipp-Spargel

1 kg Spargel
1/2 unbehandelte Zitrone
Salz, Zucker
125g geschälte und
gekochte Krabben

Für das Gelee:

1 Liter Spargelsud
1 hartgekochtes Ei
Salz, Pfeffer
16 Blatt weiße Gelatine
3 EL feingehackter Kerbel

Für das Eierdressing:

1 Essiggurke (ca. 50 g)
60 g Schalotten
150 g Sahne
50 g Crème fraîche
2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Den Spargel schälen und in Salzwasser, etwas Zucker und der kleingeschnittenen Zitrone knapp gar kochen. Dann den Spargel abgießen, den Sud auffangen und den Spargel abschrecken. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nun die gut ausgedrückte Gelatine im heißen Sud auflösen, nach Geschmack würzen. Den Kerbel dazu geben. Ein flaches Blech mit einer festen Folie auslegen und das Gelee etwa 0,5 cm dick darauf gießen. Nun in den Kühlschrank stellen. Den Rest der Flüssigkeit stehen lassen (ca. 3/8 l). Die 10 Ringe (8 cm Durchmesser und 3 cm hoch) kühlstellen. Die Geleeplatte aus dem Kühlschrank nehmen und in Streifen von etwa 3 cm x 23 cm schneiden. Jetzt die Geleestreifen mit der Folie an den Ringrand legen. Dann nochmals kühlen. Den Spargel vom Kopf angefangen in 4 cm lange Stücke schneiden (ca. 80 St.). Die restlichen Teile in dünne Scheiben schneiden und mit den Krabben mischen. Die Stücke an dem Formenrand aufstellen. In die Mitte den Krabben-Spargel-Mix füllen. Sodann die übrige Geleeflüssigkeit aufgießen. Wieder kaltstellen! Nun für das Eidressing das Ei, die Gurke und die Schalotten fein würfeln. Die Sahne, die Crème fraîche und den Weißweinessig glattrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles miteinander verrühren, mit gehackter Petersilie abschmecken und durchziehen lassen. Die Ringe und die Folien von den Törtchen vorsichtig entfernen. Die Spargeltörtchen mit Salat und Eidressing servieren.
Guten Appetit!

Kommentieren

  • (wird nicht veröffentlicht)
* benötigt