Beiträge

REZEPT HERUNTERLADEN

Zutaten für 3 Portionen

• 12 Stangen grüner Garlipp-Spargel, geschält
• Parmesan
• Pfeffer und Salz
• Olivenöl
• nach Belieben: Möhren, Zucchini, Champions, Tomaten

Zubereitung

Den fertig geschälten grünen Spargel ganz leicht mit Olivenöl einreiben und auf das Grillrost legen. Gegrillt wird der Spargel bei mittlerer, nicht direkter Hitze. Die dünnen Spargelstangen sind recht hitzeempfindlich, daher sollte man es mit der Hitze nicht übertreiben.

Der Spargel wird 5 bis 7 Minuten unter ständigem Wenden gegrillt. Ein Gemüsekorb eignet sich zum Grillen ebenso, denn den kann man ganz einfach schwenken, wie man es von einem Chefkoch kennt, der die Pfanne schnell hin- und herschwenkt. Ziel ist es, dass der Spargel gar wird, aber noch etwas Biss hat.

Anderes Gemüse, wie z. B. Möhren, Zucchini, Champions oder auch Tomaten können einfach dazu auf den Grill gelegt werden. Dann kann man alles zusammen genießen! Den noch warmen Spargel mit Parmesankäse bestreuen, mit etwas Pfeffer und Salz würzen und dann servieren.

Grüner Spargel muss nicht immer gekocht werden. Er bekommt auf dem Grill ein leckeres Aroma und hat einen tollen Biss.

Dazu eignen sich Dips nach Vorlieben.

Unser Favorit: Kräuter-Dip:
1 Becher Jogurt 250 g, dazu ein Spritzer Zitrone, frisch gehackte Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, etwas Liebstöckel oder Bärlauch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer (alternativ Chili) abschmecken.

 

Wir wünschen einen guten Appetit!

 

REZEPT HERUNTERLADEN

Zutaten für 2 Personen

• 6 Stangen grüner Garlipp-Spargel, geschält
• 2 Scheiben Brot
• 2 Scheiben Zucchini (alternativ: Tomate, Paprika)
• 75 Gramm Fetakäse (alternativ: etwas Pesto, Frischkäse …)
• Rucolablätter
• Basilikum
• Pfeffer und Salz
• Olivenöl

Zubereitung

1. Den grünen geschälten Spargel abwaschen und in der heißen Pfanne unter Wenden in etwas Olivenöl braten. Dazu 2 Zucchini in die Pfanne legen und auf beiden Seiten kurz rösten.
Wer keine Zucchini mag, kann alternativ auch Paprika, Tomate oder etwas mehr grünen Spargel nehmen.

2. Die Scheiben Brot in einer heißen Pfanne in Olivenöl kross rösten. Brotscheiben mit etwas Frischkäse bestreichen. Alternativ auch Pesto oder Gorgonzola-Käse. Seid einfach kreativ, je nach eurem Geschmack!

3. Den Spargel auf das bestrichene Brot legen und mit etwas Salz und Pfeffer übermahlen.
Das Ganze mit Rucolablättern und frischem Basilikum dekorieren.

 

Wir wünschen einen guten Appetit!