Zutaten (für 4 Portionen):
•    500 g weißer Spargel ungeschält bzw. 350 g Spargel geschält
•    100 g Schwarzwälder Schinken in Scheiben
•    1 Scheibe Toastbrot
•    1 Liter Brühe
•    3 EL Butter
•    2 EL Mehl
•    1 Prise Zucker
•    100 ml Sahne
•    1 Eigelb
•    etwas Zitronensaft
•    Salz, Pfeffer, 2 Prisen gemahlener Muskat
Zubereitung:
Toastbrot in Würfel und den Schinken in dünne Streifen schneiden. Den Backofen vorheizen und beides auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech geben, bei 180 ºC Umluft (Gas: Stufe 1) 6 bis 8 Minuten knusprig backen.
Spargel gegebenenfalls schälen und in Stückchen schneiden. Die Brühe mit jeweils 1 Teelöffel Zucker und Butter aufkochen, Spargel hinzufügen und abgedeckt 10 Minuten garen lassen. Daraufhin durch ein  Sieb gießen und das Spargelwasser auffangen.
Nun die übrige Butter erhitzen und mit Mehl bestäuben. Spargelsud und Sahne angießen und aufkochen. Den Spargel nun erneut in die Suppe geben und kurz erhitzen. Anschließend verquirltes Eigelb in die Suppe einrühren. Bei Bedarf mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Zu guter Letzt Schinken und Croûtons darüber streuen.
Guten Appetit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar